Kein Geld für beliebte Radlerstrecke in Hinte

Für die Sanierung des Großen Sielweges wird es keine Förderung durch die Europäische Union geben.

Für die Sanierung des Großen Sielweges gibt es nun doch keine Fördergelder. Foto: Johannes Booken

Hinte. Für die Sanierung des Großen Sielweges auf der alten Kleinbahnstrecke in Hinte entlang der Harsweger Ziegelei wird es keine Fördergelder von der Europäischen Union geben. Mit 1,5 Millionen Euro hatte die Gemeinde Hinte kalkuliert, von denen 90 Prozent aus der Förderung erwartet wurden, um die Fahrbahn und die Beleuchtung zu erneuern.

16.05.2018, 15:04 Uhr
Über den Autor
Günther Gerhard Meyer Redakteur Region bei der EZ seit: 1994
Telefon: 04921-8900418
EZintern-Ticker
Firmenblog-Ticker
Am Donnerstag liefen noch die Vorbereitungen für die offizielle Übergabe am gestrigen Freitag, daher sind die farbigen Stühle auch entsprechend aufgestellt worden.    EZ-Bilder: goy
Anzeige

Zweckmäßig und multifunktional

Neubau der Mensa an der Oberschule...

Das vielfältige Angebot bietet alles vom Frühstück bis zum Abendessen sowie orientalische Spezialitäten und Obst und Gemüse.
Anzeige

Das neue „Tante Emma”

Lebensmittelgeschäft „City Markt”...