Gleich drei Einbrüche hintereinander in Loppersum

Betroffen sind das Sportheim, das Schützenhaus sowie das Gelände eines Paintballvereins. Der Sachschaden ist erheblich. Die Taten ereigneten sich zwischen Sonntagabend und Montagvormittag.

Loppersum. Unbekannte haben bei drei Einbrüchen in der Friedenstraße in Loppersum erheblichen Sachschaden angerichtet. Wie die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund am Dienstagnachmittag mitteilte, verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zum Gelände eines Paintballvereins. Dort entwendeten die Unbekannten Farbmarkierer samt Munition. Mit dieser wurde außerhalb des Geländes geschossen, teilte Antje Heilmann für die Polizeiinspektion mit.

Außerdem brachen die Täter in das Gebäude des Loppersumer Schützenvereins ein. Dort öffneten sie ein Sparfach, entleerten Feuerlöscher und zerstörten weiteres Inventar. "Ob und in welcher Geld gestohlen wurde, müssen wir noch ermitteln", sagte Heilmann auf Nachfrage der Emder Zeitung.

Eingebrochen wurde auch in die Räume des Sportvereins des Wandertrupp Loppersum. Dort beschmierten die Täter Wände mit Farbe, entwendeten Alkohol und drehten einen Wasserhahn auf, bevor sie verschwanden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Taten ereigneten sich zwischen Sonntagabend, 20 Uhr, und Montagvormittag. Die Ermittlungen dauern an. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter Telefon 04931 9210.

14.11.2017, 15:40 Uhr
Über den Autor
Johannes Booken Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2012
Telefon: 04921-8900422