Der Müll am Deich wurde eingesammelt

Freiwillige haben rund zwei Kilometer des Küstenstreifens von Unrat befreit.

Die freiwilligen Helfer haben das Deichvorland von Unrat befreit. Mehrere Säcke voller Müll kamen zusammen. Foto: privat

Krummhörn. Mehr als 30 freiwillige Helfer haben am Samstag den etwa zwei Kilometer langen Küstenstreifen rund um den Campener Leuchtturm von Unrat befreit, der im Laufe des vergangenen Jahres angetrieben war. Das teilt Insa Steffens, Leiterin im Nationalpark-Haus Greetsiel, mit. Aufgerufen dazu hatte die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und das vom NABU geführte Nationalpark-Haus in Greetsiel.

13.03.2018, 12:29 Uhr