Baltrum startet Initiative für günstigere Insel-Wohnungen

Bürgermeister Berthold Tuitjer unternimmt Vorstoß und will gemeinsam mit weiteren Inselbürgermeistern nach Lösungen für die Insulaner suchen. Er befürchtet, dass die Inseln auf lange Sicht leerlaufen.

"Kleiner sozialer Kosmos": Baltrum, die kleinste der ostfriesischen Inseln. Foto: dpa

Baltrum. Insulaner klagen seit langem über die auf ostfriesischen Eilanden anziehenden Immobilienpreise. Tatsächlich wird auch der Ausverkauf von Immobilien immer mehr zu einem Problem auf den niedersächsischen Inseln.

Der neue Bürgermeister der kleinsten ostfriesischen Insel Baltrum, Berthold Tuitjer, will nun zusammen mit den anderen Inselbürgermeistern Lösungen dafür entwickeln, damit sich Insulaner bezahlbaren Wohnraum noch leisten können. Es gehe darum, Wohnraum zu behalten oder zu schaffen, der für die Insulaner bezahlbar ist, sagte Tuitjer gegenüber der Emder Zeitung.

 

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 7. Mai.

06.05.2013, 17:43 Uhr