45-Jähriger schießt mit Reizgaspistole

Während des Vorfalls in Norden sind auch mehrere Polizisten verletzt worden. Die Ermittlungen laufen.

Norden. Bei einem Streit in einer Wohnung in Norden hat einer der Kontrahenten mehrere Schüsse aus einer Reizgaspistole abgegeben. Ein 48-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses geriet am Donnerstag gegen 21.43 Uhr mit einem 45-jährigen Besucher in Streit. Nach Worten folgten Handgreiflichkeiten, wobei der Jüngere den Älteren gegen eine Zimmertür aus Glas stieß. Der Ältere erlitt leichte Schnittverletzungen und soll daraufhin die Reizgaspistole gegen den Besucher eingesetzt haben.

Er habe mehrere Schüsse abgegeben, wodurch der jüngere Verletzungen im Gesicht davontrug. Als der Rettungsdienst eintraf, wollte er sich jedoch nicht behandeln lassen. Der 48-Jährige kam mit seinen Schnittverletzungen kurz ins Krankenhaus. Polizisten atmeten Reizgase ein und klagten über Husten und Kopfschmerzen.

10.08.2018, 17:35 Uhr