Region
Politik

Viele Ideen für die Jugend in Hinte

Elf Bewerber wollen in das Kind.er- und Jugendparlament einziehen. Sieben Mandate gibt es.

Von Günther Gerhard Meyer

Hinte. Der Wahlkampf für die elf Bewerber um die sieben Mandate im Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Gemeinde Hinte ist eröffnet. Gestern stellten sich die ersten Bewerber erstmals öffentlich im Beisein von Bürgermeister Uwe Redenius (parteilos) und Wahlleiter Jens Cramer vor. Nicht alle konnten allerdings aus persönlichen Gründen bei dem Treffen in der Mensa der IGS in Hinte dabei sein, fehlten entschuldigt. Einige Themen wurden gestern im Presse-Gespräch bereits von den Bewerbern angesprochen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 14. Oktober sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN