Region
Gemeindefeuerwehrtag

Sorge vor brennenden E-Autos

Krummhörns Gemeindebrandmeister weist auf Unklarheiten hin. Kritik kommt auch vom Kreisbrandmeister.

Von Peter Saathoff

Loquard. Brennende E-Autos beschäftigen zurzeit die hiesigen Feuerwehren. Darauf wies Krummhörns Gemeindebrandmeister Joachim Harberts auf dem Gemeindefeuerwehrtag am Sonnabend hin. Er kritisierte die Autobauer, die elektrisch betriebene Autos verkauften, ohne dass die Feuerwehren sicher wüssten, wie sie mit brennenden E-Autos umzugehen haben. „Brennende E-Autos sind eine brandschutztechnische Katastrophe”, sagte Herberts.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 17. Juni sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.