Region
Tourismus in der Krummhörn

Per Mausklick zum Greetsieler Hafen

Die Webcam mit Blick auf die Kutter erfreut sich steigender Beliebheit. Seit vier Jahren gibt es die Anlage in der Krummhörn.

Greetsiel. Die Webcam im Greetsieler Hafen erfreut sich steigender Beliebtheit. Immer mehr Menschen nutzen das digitale Angebot der Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel, um sich per Mausklick den Hafen des Fischerdorfs anzuschauen. Mit Beginn der Corona-bedingten Einschränkungen im März wurde die Kamera bislang rund 80 000 Mal aufgerufen. Während also die Auflagen einen Besuch vor Ort nicht möglich machten, nutzten viele Menschen die Möglichkeit, sich über das Internet die Touristenhochburg anzusehen und dabei vielleicht in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Jährlich sind es sogar bis zu 250 000 Aufrufe allein über die Homepage der Touristiker. Diese Zahlen nannte Hendrik Wiltfang von der Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel auf EZ-Anfrage. Die neue Kamera ist seit 2016 nahe dem Aussichtspunkt des Jachthafens am neuen Deich installiert. Sie schwenkt über den gesamten Hafenbereich und ist 24 Stunden am Tag live einzusehen. Weil die Kamera auch auf weiteren Portalen im Internet zu sehen ist, sind die tatsächlichen Klickzahlen noch deutlich höher, sagt Wiltfang.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN