Region

Junge Garde nimmt sich Hintes Mühle zur Brust

Der historische Galerie-Holländer im alten Ortskern hat viele neue Helfer gefunden. Wir haben mit ihnen gesprochen.

Von Nicole Frischlich

Hinte. Das Hämmern und Klopfen an der alten Mühle klang schon am frühen Morgen durch das Dorf. Und für Monika Schipper (60) vom Fremdenverkehrsverein Hinte war es Musik in den Ohren. Die durch Alter und Corona entstandenen Lücken in den Reihen des Arbeitskreises Mühle schließen sich weiter. Am Samstag fand der erste Arbeitseinsatz der freiwilligen Helfer statt. Die jungen Männer wollen ihre unterschiedlichen Fähigkeiten zusammenführen. „Jeder kann etwas und wenn es nur Rasenmähen ist oder eine Bank gestrichen werden muss“, erklärte die hochmotivierte Gruppe im Gespräch mit der Emder Zeitung. Nur ab und zu müssten natürlich auch Profis ans Werk, betonten sie. Denn die Galerie, die hölzerne Veranda, die das Bauwerk umgibt, wird zurzeit von Experten einer Firma aus Ahaus erneuert. 

Mehr dazu lesen Sie in der EZ vom 25. August sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN