Region
Mehrere Vorfälle gemeldet

Hundebesitzer in der Krummhörn besorgt

Die Bürger in Upleward rufen zu erhöhter Vorsicht auf. Die Auricher Polizei sucht währenddessen nach weiteren Beweismitteln.

Von Günther Gerhard Meyer und Hans-Ulrich Meyer

Krummhörn. Unter den Hundebesitzern in Upleward geht die Angst um. Seit fast sechs Wochen werden dort Giftköder aus Fleischbrocken oder Leberwurst gefunden, die mit Reißzwecken, Angelhaken, Heftklammern und Nägeln bestückt sind. Auch Rattengift wurde darin entdeckt. Von Giftködern ist die Rede, wenn diese bewusst manipuliert werden, teilte Polizeisprecherin Wiebke Baden auf Nachfrage der Emder Zeitung mit.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Emder Zeitung vom 5. März sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige
Anzeige