Region
Politische Diskussion über Haushalt

Hintes Laternen sollen wieder leuchten

Die Parteien im Gemeinderat bringen sich für die aktuelle Haushaltsdebatte in Position. Angepackt werden soll in gleich mehreren Bereichen.

Von Günther Gerhard Meyer

Hinte. Die politische Arbeit für das neue Haushaltsjahr im Gemeinderat Hinte beginnt. In den Ausschüssen werden damit der Verwaltung die Arbeitsgrundlagen an die Hand gegeben, um Projekte auf den Weg zu bringen. Die Fraktionen der SPD und FLH sowie der CDU haben sich gestern zu verschiedenen Themen positioniert, die unter anderem im kommenden Ausschuss für Bürgerservice am 18. März (17 Uhr) im Rathaus der Gemeinde beraten werden. Zwei Anträge stechen in der Vielzahl der Anträge besonders hervor.

Die SPD will Probleme mit der Straßenbeleuchtung abstellen. Dazu soll die Verwaltung ein Konzept entwickeln, inwieweit das Beleuchtungsnetz in der Gemeinde verbessert werden kann, teilte SPD-Fraktionschef Andreas Weerda mit. Geprüft werden soll, ob die Infrastruktur und das Beleuchtungsnetz an die gemeindeeigene Gesellschaft „Energie-Zukunft Hinte” übertragen werden können, um im Rahmen einer Contracting-Lösung betrieben zu werden.

Informationen zu allen weiteren Projekten gibt es in der Emder Zeitung vom 9. März sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

AM SEEHAFEN

Anzeige
Anzeige