Region
Kommunale Finanzen

Hinte profitiert von Mieten für Asyl

Die Gemeinde kommt nach Jahrzehnten aus den Miesen. Die Freien Wähler sehen eine „historische” Wende in der Finanzpolitik.

Von Günther Gerhard Meyer und Nicole Frischlich

Hinte. Die Tochtergesellschaft der Gemeinde Hinte, die Energie-Zukunft-Hinte (EZH), verbucht in der Zeit zwischen 2012 bis 2019 - nach anfänglichen Verlusten - seit 2016 Gewinne. Ab 2017 konnten rund 64 000 Euro verzeichnet werden, im nächsten Jahr wird mit rund 80 000 Euro gerechnet. Das teilte Bürgermeister Manfred Eertmoed (SPD) mit. Ein Grund dafür liege in der Vermietung von Unterkünften für geflüchtete Menschen an den Landkreis Aurich. Aus der Windenergie sollen ab 2020 um 100 000 Euro fließen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 3. Dezember sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN