Region
Gebührenanpassung im Gespräch

Heiraten auf dem Deich bald teurer?

Der Aufwand im Leuchtturm ist angestiegen.

Von Peter Saathoff

Krummhörn. Die Beliebtheit des Pilsumer Leuchtturms wird für die Gemeinde Krummhörn zu einem Problem. Durch die Vielzahl an Hochzeiten in dem bekannten Postkartenmotiv ist der Arbeitsaufwand für die Verwaltung erheblich angestiegen. Mit einer „angepassten Gebührensatzung” könnte die Gemeinde im nächsten Jahr darauf reagieren, bestätigte Krummhörns Pressesprecher Fritz Harders auf Nachfrage der Emder Zeitung.

Der genaue Umfang der Erhöhung stünde zurzeit noch nicht fest, sagte Harders. Aktuell zahlen Ehepaare 300 Euro für eine Trauung im Trauzimmer des Leuchtturms. 80 Euro fließen davon an die Deichacht Krummhörn als Eigentümerin des Turmes und werden zur Instandhaltung des Bauwerkes verwendet.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 24. August sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN