Region
Bildungseinrichtung

Grundschule in katastrophalem Zustand

Die Schule in Jennelt ist stark sanierungsbedürftig. Das verdeutlicht ein Gutachten. Wie geht es dort weiter?

Von Peter Saathoff

Krummhörn. Feuchte Wände, kaputte Fassaden und der zweite Rettungsweg aus dem Obergeschoss fehlt auch: Die Grundschule Jennelt befindet sich in einem verheerenden Zustand. Für die Gemeinde Krummhörn wird das teuer. Soll Jennelt als Grundschulstandort erhalten bleiben, werden wohl mindestens 4,7 Millionen Euro fällig. Wird der jetzige 1960er-Jahre-Bau abgerissen und neugebaut, kommen Kosten in Höhe von mehr als acht Millionen Euro auf die Gemeinde zu. Das verdeutlichte der Emder Architekt Ralf Gerdes am Dienstag in einem etwa 40-minütigen Vortrag im Krummhörner Bildungsausschuss. Im März soll eine Entscheidung stehen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 5. Dezember sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


GARTENZEIT-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN