Region
Zukunft von Grundschulen in der Krummhörn

Grüne fordern großes Bildungszentrum in Jennelt

Die Partei schlägt einen Neubau der Grundschule in Jennelt mit Kindergarten und Krippe vor. Auch Greetsieler Schüler sollen zwei Dörfer weiter unterrichtet werden.

Von Peter Saathoff

Krummhörn. Die Grüne wollen die Krummhörner Bildungslandschaft großflächig umkrempeln. Schluss soll sein mit der langen Diskussion um die marode Grundschule in Jennelt und um die Fusion von Grundschule und Kita in Greetsiel. „Wir müssen da endlich eine Grundsatzentscheidung treffen”, fordert Joachim Kah (Bündnis 90/Die Grünen) gegenüber der Emder Zeitung.

Für Kah sieht die große Lösung so aus: ein kompletter Neubau der Grundschule in Jennelt inklusive Räumen für Kindergarten und Krippe. Im Gegenzug solle die Gemeinde die Einrichtungen in Greetsiel schließen, sodass im Anschluss die Kinder aus dem gesamten Nordwesten der Krummhörn zukünftig in Jennelt untergebracht werden können und „wir dort eine bestmögliche Bildungseinrichtung haben.”

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 29. Januar sowie im ePaper für Android und Apple.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


GARTENZEIT-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN