Region
Fehlende Genehmigung

Giftschlamm verzögert Hafenvertiefung

Die Vertiefung der Fahrrinnen in Greetsiel ist nicht mit dem Bebauungsplan vereinbar. Der Schlick ist zum Teil belastet.

Von Nicole Frischlich und Günther Gerhard Meyer

Greetsiel. Die Vertiefung der Fahrrinnen zum Leysiel und des Greetsieler Hafenbeckens verzögern sich um zwei Wochen. Grund ist eine fehlende Genehmigung, um den zum Teil schwer belasteten Schlick und Abraum aus dem Hafenbecken auf einem 6,5 Hektar großen Spülfeld zwischenzulagern und aufzubereiten. Das wurde am Mittwochabend während einer öffentlichen Anhörung bekannt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 11. Oktober sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN