Region
Mann fuhr mit einem gestohlenen Fahrrad nach Hause

Feuerwehr und Polizei suchten vermissten Rentner

Mehrere Stunden lang wurde am Sonntag ein 78-Jähriger in Greetsiel vermisst. Der Rettungsdienst suchte mit einem Großaufgebot nach dem an Demenz erkrankten Mann.

Greetsiel. Rund 80 Kräfte der Krummhörner Feuerwehren haben am Sonntagnachmittag einen vermissten Rentner gesucht. Wie die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mittteilte, sorgte sich gegen 16.30 Uhr die Ehefrau des 78- jährigen Mannes aus Upgant-Schott um ihren an Demenz erkrankten Ehemann. Dieser war nach einem Toilettenbesuch, während eines gemeinsamen Spazierganges in Greetsiel, nicht wieder zu ihr zurückgekehrt, teilte die Polizei mit.

Eine eingeleitete Suche durch die Polizei im Ortskern von Greetsiel und in der näheren Umgebung verlief zunächst ergebnislos, sodass zur Unterstützung die Feuerwehr sowie eine Rettungshundestaffel hinzugezogen wurde. Ebenso wurde ein Polizeihubschrauber alarmiert, der jedoch nicht mehr vor Ort war, da der gesuchte Mann gegen 20.15 Uhr wohlbehalten in Upgant- Schott auftauchte. Er war mit einem Fahrrad von Greetsiel nach Hause gefahren. Woher das schwarze Damenhollandrad stammt, wusste der Mann offenbar nicht. Das Fahrrad steht nun bei der Polizei Norden zur Abholung bereit.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige