Region
Energietechnik

Erdgas von Upleward in die Welt

Die Spitzen aus Windstrom treiben die Turbinen an. Aktuell wird ein konventioneller Verdichter in der Krummhörn gebaut.

Von Günther Gerhard Meyer

Upleward. An der „Erdgas Drehscheibe” in Upleward wird wieder gebaut. Aktuell baut das Unternehmen Open Grid Europe zum einen dort einen neuen, konventionellen Verdichter, der im Sommer 2021 in Betrieb gehen soll. Das teilte ein Mitarbeiter des Unternehmens auf Anfrage der Emder Zeitung mit. Ein weiteres Projekt befindet sich weiter in der Testphase, das im Oktober vorgestellt wurde. Es kostet 40 Millionen Euro und soll dem Klimaschutz dienen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 14. Februar sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN