Region
DRK in Hinte

„Ein Unfall kann jeden treffen”

Das Jugendrotkreuz in Hinte bereitet sich auf den Welt-Erste-Hilfe-Tag am 14. September vor.

Von Hans-Ulrich Meyer

Hinte. Das Jugendrotkreuz (JRK) in Hinte hat mit der Erste-Hilfe-Ausbildung an Schulen eine Vorbildfunktion. Das machte Erik Heeren, stellvertretender JRK-Bundesleiter aus Hinte im Gespräch mit der Emder Zeitung deutlich. Generell müsse dieser Bereich verbessert werden, erklärte Präsidentin Gerda Hasselfeldt anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages, der am 14. September begangen wird. Ziel des Aktionstages in 150 Ländern ist es, die Bedeutung fachgerechter Nothilfe bei Unfällen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.

Mehr dazu lesen Sie im Bericht der Emder Zeitung vom 11. September sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN