Region
Ehemaligen Wasserburg in Grimersum

Burgplatz als Bienenparadies

Die Blumenwiese bedeckt die Reste der alten Grimersumer Ritterburg.

Von Hans-Ulrich Meyer

Grimersum. Auf dem historischen Burgplatz in Grimersum ist eine Blumenwiese angelegt worden. Die Fundamente der ehemaligen Wasserburg der Häuptlingsfamilie Beninga an der Hauptstraße in Grimersum sind seit dem Frühjahr mit Erde bedeckt. Nun machen sich hier Bienen auf die Suche nach Nektar für ihren Honig. Wie berichtet, soll nach Absprache zwischen der Gemeinde Krummhörn und der Ostfriesischen Landschaft eine andere touristische Nutzung gefunden werden.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 17. Juli sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.