Region
Arbeiten in der Krummhörn

Altes Siel im Greetsieler Hafen wird saniert

Das Bauwerk aus dem Jahr 1798 stellt den Entwässerungsverband vor eine besondere Aufgabe.

Von Günther Gerhard Meyer und Nicole Frischlich

Greetsiel. Die Sanierung des historischen Siels im Ortskern von Greetsiel hat begonnen. Das sagte Verbandsingenieur Jan van Dyk vom den Entwässerungsverband Emden im Gespräch mit der Emder Zeitung. In der vergangenen Woche wurden bereits erste Vorbereitungen getroffen, damit die Sanierung starten kann. Mitarbeiter des Verbandes säuberten unter anderem die Hafenmauer mit Hochdruckreinigern. „Das hat mit den eigentlichen Arbeiten aber noch gar nichts zu tun“, sagte van Dyk. Aber nicht alle Bereiche des historischen Bauwerkes aus dem Jahr 1798 dürfen mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet werden, Hintergrund ist ein Gutachten, dass durch den Monumentendienst erstellt wurde, der sich um historische Bauwerke kümmert. Darin ist genau aufgeführt, welche Arbeiten an dem 200 Jahre alten Siel erlaubt sind, ohne zu Beschädigungen zu führen. 

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN