Region
Corona-Krise

1000 Nebenwohnungen geräumt

Krummhörner Verwaltung erhält viele Anfragen. Jetzt wird überall kontrolliert

Von Günther Gerhard Meyer

Krummhörn. Die wegen der Eindämmung des Corona-Virus behördlich angeordnete Räumung von rund 1000 Nebenwohnungen im Gemeindegebiet hält die Krummhörner Verwaltung weiter in Atem. Zur Zeit machen die Mitarbeiter Kontrollfahrten durch die Gemeinde, um zu sehen, ob die Wohnungen wirklich geräumt sind. Es handelt sich um eine Amtshilfe für den Landkreis Aurich, sagte Sprecher Fritz Harders auf Anfrage der Emder Zeitung. „Wir haben etwa sechs Anfragen jeden Tag, weil die Leute am liebsten hier bleiben würden“, sagte er. Die Anrufer wollten wissen, ob nicht in ihrem Fall eine Ausnahme gemacht werden könne. „Manche berufen sich darauf, dass sie schon seit vielen Jahren in die Krummhörn kommen“, so Harders.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 25. März sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN