Firmenblog

Traditionshaus im Zentrum der Seehafenstadt Emden

Seit 2018 bereichern der Gastronom Santino la Tona und seine Nichte Tindara D'Angelo mit ihrer „La Cucina” das Hotel „Deutsches Haus”.

Von Maike Thien

Emden. Leckere und qualitativ hochwertige Gerichte - und vor allem original italienisch: Das können sich die Gäste des Restaurants „La Cucina” im Hotel „Deutsches Haus” schmecken lassen. Seit 2018 ist das gastronomische Angebot im Haus ansässig und holt seitdem mit seinen Leckereien ein Stück Sizilien nach Emden. In der Seehafenstadt tätig ist Gastronom Santino la Tona seit 1994, als er in dem Restaurant „La Trattoria” angefangen hat zu arbeiten. 1998 ging er erstmal zurück nach Sizilien, unter anderem eröffnete er in seinem Heimatdorf ein mexikanisches Restaurant, dessen Inhaber er auch heute noch ist. „2013 bin ich wieder zurück nach Emden gekommen, weil es für mich einfach schön ist, hier zu leben. Ich kenne jeden”, sagt Santino und betont, dass eine familiäre Atmosphäre in seinem Restaurant herrscht und auch die Gäste wie Familienmitglieder bedient werden. „Wir kochen hier alle mit Herz”, ist der Gastronom überzeugt. Tatkräftige Unterstützung bekommt er von seiner Nichte Tindara D'Angelo. Sie hat in Italien ihren Beruf gelernt und bereitet mit viel Leidenschaft die Speisen zu. Während ihrer Ausbildung hat sie zudem Kurse zur Zubereitung von veganen und glutenfreien Gerichten belegt, sodass sie auch in diesen Bereichen die Wünsche der Gäste erfüllen kann.

Die weiteren Angestellten von „La Cucina” kommen ebenfalls ursprünglich aus Sizilien und arbeiten ausschließlich mit italienischen und frischen Produkten. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Zubereitung von Pizzen und Pasta. „Erst sobald eine Pizza bestellt wird, schneiden wir den Teig, formen die Pizza und schieben sie dann in den Steinofen. Dadurch dauert es vielleicht mal ein paar Minuten länger, bis das Essen serviert wird, aber dafür ist die Pizza frisch gemacht”, erklärt Santino. Genauso verhält es sich mit den Pastagerichten: „Der Teig für die Nudeln wird frisch zubereitet sowie geformt und erst bei der Bestellung des Gerichtes werden die Nudeln in den Topf gegeben.”

Neben einer kleinen Auswahl an beständigen Gerichten, gibt es bei „La Cucina” ständig Neues zu entdecken, denn die beiden Gastronomen la Tona und D'Angelo entwickeln monatlich eine neue Speisekarte. „Der Kreativität der jungen Köchin werden dabei keine Grenzen gesetzt”, heißt es dazu von Seiten des Restaurants. Darüber hinaus können sich die Besucher stets auf italienische Desserts sowie original sizilianische Weine freuen.

Insgesamt stehen 80 Sitzplätze zur Verfügung, die auf zwei Räume aufgeteilt wurden. Während sich das „La Cucina” rustikal/italienisch präsentiert, können die Gäste in den Räumlichkeiten des Hotels „Deutsches Haus” in einem modernen Ambiente Platz nehmen. Reservierungen, zum Beispiel für Feierlichkeiten, werden gerne entgegen genommen. Und für alle Fans der italienischen Küche hat das Team von „La Cucina” noch einige Angebote für 2020 parat. So dürfen sich Feinschmecker auf einen „kulinarischen Kalender” mit saisonal wechselnden Speisekarten sowie italienische Abende, Weinabende mit Verkostung und sogar Kochkurse freuen.

Doch bevor es soweit ist, möchten Santino la Tona und Tindara D'Angelo erstmal die Neueröffnung des Restaurants nach umfassenden Renovierungs- und Sanierungsarbeiten feiern. Am Sonntag, 10. November, können sich die Gäste auf eine Feier mit italienischer Musik freuen

Familie van Dyken kann auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken.

Die Geschichte der Familie begann am 1. Mai 1900, als sich Carl Friedrich van Dyken und seine Ehefrau Brechtje Remmers a Tellinghusen selbstständig machten. Damals pachtete er zusammen mit einem Arbeitskollegen ein Restaurant- und Übernachtungsbetrieb am Zungenkai, wo sie eine Kantine für die Besatzungsleute der anlegenden Schiffe eröffneten.

1911 ging die Kantine schließlich in den Besitz eines Schwagers über und das Ehepaar van Dyken kaufte den „Gasthof zum deutschen Hause” am Neuen Markt. Als der 2. Weltkrieg kam, wurde am 9. Mai 1942 Ait van Dyken, der Sohn von Carl Friedrich und Brechtje, Betriebsinhaber des Familienbetriebs „Deutsches Haus”. Nach der kompletten Zerstörung wurde am 6. September 1957 der Grundstein für das neue Hotel mit Restaurant gelegt. Das Hotel wurde von Ait van Dyken mit seinen Söhnen Jakob, Carl und Herbert geführt. Herbert van Dyken hat den Betrieb als letzter der dritten Generation bis Ende 2015 betrieben. Bis heute trägt das Hotel den Namen.

Seit 2016 in der Hand von Ait Okko und Daniela van Dyken wurde das Hotel 2017 schließlich grundlegend renoviert und präsentiert sich seitdem in einem modernen Design. Insgesamt verfügt das Haus über 25 Doppel- sowie Einzelzimmer, die alle über W-Lan, TV sowie einer großen Dusche verfügen. Die Doppelzimmer sind mit „Queensizebetten” mit einer Größe von 160x200 cm ausgestattet und die Einzelzimmer bieten jeweils ein Bett mit extrabreiter Matratze (120x200 cm). Den Hotelgästen wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet geboten, eine Garage für Fahrräder und Motorräder ist ebenfalls vorhanden. Durch die zentrale Lage des Hotels sind viele Sehenswürdigkeiten und Freizeitziele fußläufig erreichbar. Zudem befinden sich eine Vielzahl an Restaurants, Cafés sowie Kneipen in direkter Nähe und auch der Wochenmarkt kann direkt besucht werden.

Im Jahr 2018 ist der Gastraum renoviert worden und mit dem Restaurant „La Cucina” ist wieder eine Gastronomie in das Hotel „Deutsches Haus” gezogen. Santino la Tona und seine Nichte Tindara D'Angelo bereiten hier täglich frische und original italienische Speisen für die Gäste zu. 2019 ist die komplette Gastronomieküche aufwendig auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden, sodass Tindara D'Angelo und ihr Team genügend Platz und Möglichkeit haben, kreativ zu sein und qualitativ hochwertige Speisen für die Gäste zuzubereiten.

Das Hotel „Deutsches Haus” ist in der Straße „Neuer Markt 7” in Emden ansässig.

Zu erreichen ist das Hotel unter s 0 49 21 / 92 760

Weitere Informationen gibt es im Internet unter

www.deutsches-haus-emden.de

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN