Firmenblog

"Schaum“ in vielen Varianten

Die Innovative Indoor-Waschstraße "Schaumwerk" hat in Emden Harsweg eröffnet.

Von Heike Goyert

Emden. Nach einem fast dreijährigen Planungs- und Genehmigungsmarathon und einjähriger Bauphase eröffnete am Mittwoch, 15. Juli 2020, in der Auricher Straße 227 das „Schaumwerk Emden“. Das Besondere an diesem im Umkreis von 100 Kilometer einzigartigen Objekt ist, dass alle Abläufe innerhalb der über 2000 Quadratmeter großen lichtdurchfluteten Halle stattfinden.

Beim Einfahren wird der Kunde durch den überdachten Einfahrtsbereich zu einem Serviceschalter geleitet, an dem man nach dem Drive-In-Prinzip bequem die Waschprogramme, auch kontaktlos, erwerben kann, bevor sich das Herzstück des „Schaumwerks“ offenbart: die hochmoderne Express-Waschtechnik der Firma Holz Autowaschtechnik.

Der familiengeführte deutsche Betrieb aus Süddeutschland gilt als Premiumanbieter in diesem Marktsegment. Charakteristisch für Express-Waschanlagen ist, dass die zeitaufwendige manuelle Vorwäsche durch eine vollautomatische Hochdruck-Vorwäsche ersetzt wird und lediglich der Fahrzeugheckbereich manuell vorbehandelt wird. Dadurch reduziert sich die Wartezeit der Kunden deutlich und die Anlage ist so in der Lage, bis zu 120 Autos in der Stunde mit bestem Ergebnis zu waschen.“

Das Aushängeschild dieser hochmodernen Indoor-Waschstraße ist das Waschprogramm „Schaumkrone“. Zunächst wird durch die vollautomatische Hochdruckvorwäsche das Fahrzeug inklusive Felgen gründlich und effizient auf die darauffolgenden Waschvorgänge vorbereitet.

Anschließend werden durch die Schaumwäsche mithilfe von Aktivschaum hartnäckige Verschmutzungen des gesamten Fahrzeugs gelöst, bevor das Fahrzeug in einem Drei-Phasen-Programm zum Glänzen gebracht wird.

Die sogenannte Lava-Glanzpolitur wird mit den weichen Textilbürsten der Waschanlage pflegend in den Fahrzeuglack einmassiert, die den Lack versiegelt und die Lackstruktur gleichzeitig auffrischt.

Im zweiten Schritt wird das Lava-Schaumwachs aufgetragen, der den Lack durch Aufschäumung konserviert und die Lackstruktur versiegelt. Zusätzlich bewirkt das schonende Lava-Schaumwachs die Aufhellung des Fahrzeuglackes.

Abgeschlossen wird mit der „Nanowachs-Versiegelung“. Hier wird der Lack nochmals versiegelt und erhält so einen strahlenden Glanzeffekt, während gleichzeitig die Struktur des Fahrzeuglackes geschont wird und ein Abperleffekt (Hydrophobie) bei Regen und Regentropfen entsteht.

Anschließend durchläuft das Fahrzeug die Powertrocknung. Hier werden im letzten Schritt des Waschvorgangs die Restwassermengen entfernt und der Glanzeffekt optimal herausgearbeitet. Einzigartig bei diesem Schritt ist, dass in der Trocknungsphase ebenfalls die Seitenspiegel optimal getrocknet werden, sodass ein Nachpolieren nicht mehr nötig ist.

Zudem kann zu jedem Waschprogramm optional „Unterboden Plus“ zugebucht werden, das aus einer Kombination aus Unterbodenwäsche und Unterbodenkonservierung besteht. Hier werden die Schmutznester am Unterboden des Fahrzeugs mit Hochdruck entfernt, um diesen im nächsten Schritt mit einer Wachsversiegelung vor Schmutz zu schützen.

Nach dem einzigartigen Wascherlebnis haben die Kunden die Möglichkeit, an einem der 21 innenliegenden und zehn überdachten außenliegenden Serviceplätzen ihr Fahrzeug nachzubereiten. Der Pflegebereich des „Schaumwerks“ lässt keine Wünsche offen. Hier können die Fahrzeuge kostenlos ausgesaugt, Restfeuchte mittels Hochdruckpistolen entfernt und an einer der 17 Mattenreinigungsstationen Fußmatten wahlweise nass oder trocken gereinigt werden.

Zusätzlich können die Kunden an einem Selbstbedienungsautomat bargeldlos hochwertige Fahrzeugpflegeprodukte erwerben.

 

Glänzende Autos, glänzender Service und sehr viel Nachhaltigkeit

Das Wascherlebnis im „Schaumwerk“ wird durch ein umfangreiches für die Kunden abgestimmtes Zusatzangebot abgerundet. Für alle, die ihren Wagen gerne regelmäßig pflegen, ist sicherlich die „Schaumkarte“ interessant. Hier erhält der Kunde einen Bonus von bis zu 20 Prozent auf den Guthabenwert.

Zudem wird dem Karteninhaber an seinem Geburtstag die „Schaumkrone“ aufgesetzt und er bekommt an oder kurz nach seinem Geburtstag die beste Wäsche geschenkt. Für vergessliche Vielwascher und Geschäftskunden lohnt es sich auch, diese Karte in Form eines Aufklebers in der Windschutzscheibe des Wagens anzubringen. Die Wäsche wird dann automatisch durch Scannen des RFID-Codes verrechnet.

Eine passende Geschenkidee ist die Gutscheinkarte – und zwar nicht nur für Autoliebhaber. Das Wascherlebnis ist sicher für Viele eine besondere Freude, gerade, wenn der Wagen mal eine gute Wäsche braucht.

Für die kleine Aufbereitung zwischendurch besteht für die Kunden die Möglichkeit, an der Kasse ein hochwertiges Handtuch zu erwerben. Der große Vorteil ist hier, dass das Handtuch nur einmal bezahlt und bei der nächsten Wäsche gegen ein sauberes getauscht werden kann. Mit diesem Service haben Kunden garantiert immer ein sauberes Handtuch im Wagen.

Besonders lohnt es sich, das „Schaumwerk“ während der Happy-Hour-Zeiten zu besuchen. In der Zeit von 7 bis 8 Uhr sowie 18 bis 20 Uhr erhalten Kunden von montags bis donnerstags vergünstigte Preise auf ausgewählte Waschprogramme.

Auf Facebook oder Insta-gram sollten Kunden mal vorbei zu schauen, es lohnt sich auf jeden Fall. Denn dort werden auch sogenannte Schaumpartys angekündigt. Was sich dahinter verbirgt, wird aber jetzt noch nicht verraten.

Dem Nachhaltigkeitsansatz folgend wurde, um den Einsatz von Frischwasser zu reduzieren, ein Regenwassersammelbecken mit einem Volumen von mehr als 130 000 Litern unterirdisch verbaut, indem sämtliche Regenwassermengen von allen Dachflächen gesammelt und zu 100 Prozent im Waschprozess genutzt werden.

Um die Wasserzufuhr nachhaltig effizienter zu gestalten, handelt es sich bei der Wasseraufbereitungstechnik um eine vollbiologische Anlage, in der Millionen von Mikroorganismen sämtliche Fremdbestandteile zersetzen und das gebrauchte Wasser für den erneuten Einsatz in Badewasserqualität aufbereitet.

Auch bei der Energiegewinnung liegt der Fokus auf Effizienz und Nachhaltigkeit; ein Großteil der benötigten Energie wird durch eine eigene auf den Dachflächen installierte 800 Quadratmeter große PV-Anlage generiert und deckt rund 75 Prozent des Energiebedarfs der Waschstraße.

 

Alle Infos rund um das „Schaumwerk“ gibt es unter: www.schaumwerk.com

 

Schaumwerk Emden

Auricher Str. 227

26721 Emden

04921 8203860

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN