Firmenblog

Sanitätshaus Janssen hat Grund zum Feiern

Die Firma kann auf das 30-jährige Bestehen blicken und hat kürzlich das neue Verwaltungsgebäude bezogen.

Von PR-Redakteurin

HEIKE GOYERT

Emden. Gleich doppelten Grund zum Feiern hat die Firma Sanitätshaus Janssen in Emden. Zum einen besteht die Firma seit 30 Jahren und zum anderen wurde vor Kurzem das neue Verwaltungsgebäude mit Zentraler Technischer Orthopädie in der Adalbert-Stifter- Straße 14 bezogen.

Um den Kunden und allen Interessierten diese zeigen zu können, wird in Verbindung mit der Jubiläumsfeier am Freitag, 1. November, ein „Tag der offenen Tür” veranstaltet. Von 9 bis 17 Uhr können die neuen Räume besichtigt werden, es gibt Beratungen, Vorführungen wie zum Beispiel der neuen Scan-Technik. Bei Sekt und kleinen Häppchen können die Besucher mit dem Team das Jubiläum feiern.

„Durch den Neubau haben wir auch optisch einen Neubeginn gestartet”, sagte Orthopädie-Techniker-Meister Ernst Janssen. Zusammen mit seiner Frau Karin und einer Mitarbeiterin war er vor 30 Jahren auf 250 Quadratmetern in der Bolardusstraße 19 gestartet. Im Laufe der Jahre kamen weitere Filialen beziehungsweise Geschäftsübernahmen in Aurich und Emden hinzu (siehe Kasten Firmengeschichte).

Die Firma Janssen bietet ein breites Sortiment im Bereich Sanitätsfachhandel, Orthopädie-Technik, Rehabilitations-Technik sowie Kinder-Reha und Homecare. Sonder-/oder Maßanfertigungen sind für die Experten kein Problem. Gemeinsam wird die perfekte Versorgung gefunden.

Seit einigen Jahren sind die Töchter Merle Alberts und Jenny Hackhe mit im Betrieb tätig. „Sie werden diesen dann auch zu gegebener Zeit übernehmen”, so Ernst Janssen, der in den letzen Monaten zusammen mit tatkräftiger Unterstützung und viel Eigenleistung den Innenausbau der Verwaltungszentrale bewältigt hat. Ehefrau und Bauherrin Karin Janssen stand dabei immer Rückenstärkend zur Seite.

Beim Bau der Halle wurde sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt Strom für den Eigenverbrauch und eine elektronische Klimatisierung sorgt für die richtige Raumtemperatur. „In Zukunft soll auch noch ein Speicher eingebaut werden, dann sind wir komplett autark”, so Janssen.

Im Erdgeschoss befinden sich verschiedene Werkstatträume, denn ab sofort ist hier auch die Zentrale Technische Orthopädie ansässig. Die Werkstätten samt Fachkräfte aus Aurich und Emden befinden sich nun ebenfalls in den neuen Räumlichkeiten.

„Der Austausch und das Zusammenarbeiten bringen einen absoluten Mehrwert“, so Alberts. Außerdem wird das Team ab dem 1. November durch einen weiteren Orthopädie-Schuhtechniker-Meister verstärkt. „Dieser ist auf orthopädische Schuhe und Schuhzurichtungen spezialisiert”, sagte Janssen.

Sowohl die Orthetik als auch die Prothetik können komplett digitalisiert werden. „Wir können mittels eines Scans die Körperdaten erfassen, und das total berührungsfrei”, sagte Alberts. Manuelle Messsysteme wie zum Beispiel der Gipsabdruck, werden mehr und mehr rückgängig.

Auch der anschließende 3D-Druck einer beispielsweise individuellen Orthese ist nur ein Bruchteil von fortschrittlichen Maßnahmen, die unsere Zukunft prägen werden. „Weiterentwicklung ist das A und O“ , so Alberts.

Mit im Gebäude ansässig ist auch die Cappi Manufaktur. Hier wird der selbst entwickelte und patentierte Wetterschutz für Elektromobile und Elektrorollstühle hergestellt. Die Produktion wird ausschließlich in Emden in kompletter Handarbeit durchgeführt (siehe Kasten).

Vor dem Haus befinden sich bereits jetzt eine Scooter-

Ladestation für zwei Fahrzeuge. „Und wir planen im kommenden Jahr die Anschaffung von E-Autos, sodass nach und nach alle Firmenfahrzeuge ausgewechselt werden”, sagte Jenny Hackhe.

Firmengeschichte

1989 - Gründung in Emden, Bolardusstraße 19

1995 - Eröffnung einer Filiale in Aurich, Fockenbollwerkstraße 9

1997 - Übernahme der Firma „Orthopädie- Technik WUTTKE” in Aurich

2000 - Eröffnung Filiale Norden, Westerstraße 82

2002 - Umzug in neue größere Räumlichkeiten in Aurich, Lilienstraße 18

2011 - Übernahme der Firma „Sanitätshaus Heinemann” (ehemals Schramm) in Emden

2013 - Neubau des Reha-Service-Centers in Emden, Adalbert Stifter Straße 12

2014 - Eröffnung des Reha-Service-Centers und 25 Jahre Firmenjubiläum

2017 - Umfirmierung von der Einzelfirma in eine GmbH & Co KG

2017 - Übernahme der Sanitätshaus Kramer GmbH in Emden

2018 - Start Neubau „Orthopädie-Zentrum”

2019 - Bezug des Neubaus und 30-jähriges Firmenbestehen

Cappi Manufaktur: Seit einigen Jahren gibt es auch die Cappi Manufaktur, die Wetterschutz für Elektromobile und Elektrorollstühle herstellt. Die faltbaren und aus strapazierfähigem Kunststoff hergestellten Hauben werden handgefertigt und bieten dem Fahrer und seinem Fahrzeug zuverlässigen und flexiblen Schutz vor Wind und Wetter. Die Produkte werden weltweit verschickt.

Sanitäthaus Janssen

Adalbert Stifter Straße 14

26721 Emden

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN