Firmenblog

Nicht nur in Borssum Kult

„Schippers Grill Eck” mit Tradition und vielen Stammkunden feiert das 45-jährige Bestehen.

Von Heike Goyert

 

Emden. Mit speziellen Geburtstagsangeboten und einem Sektempfang wird am Samstag, 21. Dezember, das 45-jährige Bestehen von „Schippers Grill Eck” in Borssum gefeiert. Seit nunmehr zwei Jahren wird das Geschäft von Holger Schipper geführt. Gegründet und stundenweise immer noch aktiv mit dabei sind die Firmengründer Hermann und Beate Schipper.

„Der Betrieb ist quasi unser drittes Kind”, sagte Beate Schipper, die sich auch heute noch um die Buchhaltung kümmert. Ihr Mann Hermann, mit dem sie seit 55 Jahren verheiratet ist, kümmert sich in der Küche um die Vor- und Zubereitung der Speisen.

Als die beiden damals im Jahre 1974 anfingen, gab es nur eine 25 Quadratmeter große Holzbude. Doch den Kunden gefiel das Angebot, dass damals vor allem aus Pommes, Bratwurst und Kotelett bestand.

„Auf der Internorga in Hamburg habe ich dann zum ersten Mal kleine Rindfleisch Scheiben gesehen, die für Hamburger nötig waren”, sagte Schipper. Er sei dann an seinen Lieferanten herangetreten, der diese aber nicht im Programm hatte. „Doch der war flexibel, und innerhalb von 14 Tagen hatte ich die ersten Produkte in Emden.” Und damit begann die Erfolgsgeschichte von Schippis Burger, denn im Laufe der Jahre wurde er zu einem der Renner.

Doch auch Koteletts wurden stark nachgefragt. „Anfangs verkauften wir rund 100 Stück pro Tag”, erinnert sich Schipper senior. Später wurden aus den Koteletts Schnitzel und diese werden heute in bis zu 12 Variationen angeboten.

Ebenso wie das Angebot hat sich auch der gastronomische Betrieb vergrößert. Nach der Holzhütte kam drei Jahre später der erste Steinbau und dann wurde quasi alle drei bis vier Jahre erweitert bis 1992 der größte Neubau erfolgte. Zunächst als Spielhalle verpachtet zog Schippi einige Jahre später selber ein und nutzt ihn als Bistro und Restaurant sowie für Feiern. Bis zu 50 Personen haben dort Platz.

Die Gäste können ihre Speisen zum selben Preis wie im Imbiss bestellen und dann in Ruhe genießen. Neben dem umfangreichen Imbiss-Angebot gibt es auch einen Mittagstisch mit hausgemachter Kost. Diese werden ebenso direkt vor Ort zubereitet wie die hausgemachten Salate, von denen der Kartoffelsalat bei vielen schon Kultcharakter hat.

Außerdem bietet sich das Bistro als Treffpunkt an, um beispielsweise in netter Runde Fußball oder Ähnliches auf Sky-TV zu schauen. „Das Rauchen ist in diesem Bereich übrigens erlaubt”, so Holger Schipper.

Zum Team von „Schippers Grill Eck” gehören viele langjährig tätige Mitarbeiterinnen. „Über 200 Mitarbeiterinnen hat es sicherlich in den 45 Jahren gegeben”, erinnerte sich Hermann Schipper.

Schippers Grill Eck - Borssum

Petkumer Str. 223

26725 Emden

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN