Wenn man nie nach Hause kommen kann

Heute ist der Tag der Wohnungslosen. In Emden finden sie Hilfe im Tagesaufenthalt in der Hansastraße.

Heute ist Tag der Wohnungslosen. Foto: Ralf Hirschberger

Emden. Nach Hause kommen. Für die meisten Menschen ist das selbstverständlich. Für Hunderte Frauen und Männer in Emden ist es das nicht. Sie haben kein Haus, keine Wohnung, kein Dach über dem Kopf. Sie sind wohnungslos. Der 11. September ist ihr Tag. Dann wird auf die Situation der Wohnungslosen aufmerksam gemacht. Hilfe, eine warme Mahlzeit, ärztliche Versorgung und die Möglichkeit zur Übernachtung finden die Wohnungslosen in Emden im Tagesaufenthalt in der Hansastraße 2. Dort sorgen Florian Müller-Goldenstedt und sein Team für Unterstützung.

Wie groß ist in Ostfriesland der Bedarf? Und wo gibt es die Probleme? Das lesen Sie in der Emder Zeitung vom 11. September oder im ePaper.

11.09.2018, 13:20 Uhr