Vorerst gibt es eine kleine Lösung für das Baugebiet Conrebbersweg

Die Emder Stadtverwaltung legt einen Bebauungsplan über erheblich weniger als 700 Grundstücke vor. Seit Längerem spricht sich die Ratsmehrheit gegen das Großbaugebiet aus.

Noch ist hier grüne Wiese: Dort, wo jetzt Pferde weiden, soll einmal Emdens größtes Neubaugebiet entstehen. Foto: Eric Hasseler

Emden. Es wird vorerst - und damit könnten durchaus die kommenden 15 Jahre gemeint sein - kein Bebauungsplan über 700 Baugrundstücke im Plangebiet Conrebbersweg-West geben. Das bestätigte Oberbürgermeister Bernd Bornemann auf Anfrage der Emder Zeitung.

Wie kam es zur Reduzierung der Baugrundstücke und was wollen die Fraktionen? Das lesen Sie in der Emder Zeitung vom 8. September oder im ePaper.

08.09.2018, 12:20 Uhr
Über die Autorin
Ute Lipperheide Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 1993
Telefon: 04921-8900416