Telefon-Betrüger geben sich als Polizisten aus

Die Polizei rät dringlich keine Informationen über das Vermögen herauszugeben und aufzulegen.

Neue Masche in Emden: Betrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus und versuchen private Informationen zu bekommen. Symbolfoto: Deutsche Presseagentur

Emden. Seit Donnerstagnachmittag kommt es in Emden immer wieder zu Anrufen von falschen Polizeibeamten. Diese neue Masche werde vornehmlich bei älteren Menschen probiert, heißt es in einer Mitteilung der Polizei Emden/Leer.

Bislang wurden elf Fälle gemeldet, in denen die Betrüger nach dem Vermögen ihrer Opfer fragten und angaben, dass ein Einbruch kurz bevorstehe. Die Betroffenen riefen direkt die Polizei. Die Polizei warnt ausdrücklich vor derartigen Telefonanrufen.

12.01.2018, 16:00 Uhr
Über den Autor
Patrick van Hove Volontär Redaktion bei der EZ seit: 2015
Telefon: 04921-8900414
EZintern-Ticker
Leere Schreibtische bei der EZ. Die halbe Redaktion ist krank.

Infekte legen ganze Arbeitsteams lahm

In diesem Jahr sind die Erkältungen...

Firmenblog-Ticker
Auch moderne, grifflose Küchen in Hochglanz und Mattlack sind im Angebot.    EZ-Bild: Hasseler
Anzeige

Darauf hat Emden gewartet

Küchen Ruberg aus Leer eröffnet...