Suche nach dem Blindgänger gestartet

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst rückte gestern in Larrelt an.

In Larrelt startete am Dienstag die Suche nach einem Blindgänger. Foto: Marten Klose

Emden. Die Suche nach einem Blindgänger in einer Parzelle der Larrelter Kleingartenanlage hat am Dienstag mit ersten Vorbereitungsarbeiten begonnen. Drei Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes (KBD) versuchen mit einer sogenannten rasterförmigen Bohrlochsondierung herauszufinden, ob tatsächlich eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg tief im Untergrund des Schrebergartens liegt.

14.03.2018, 00:05 Uhr
Über den Autor
Marten Klose Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2010
Telefon: 04921-8900431