Sturm legt Bahnverkehr lahm

Zwischen Emden und Leer fahren aktuell keine Züge mehr. Auch die Feuerwehr ist in der Innenstadt im Einsatz.

  • Der Sturm löste auch in Emden Einsätze der Feuerwehr aus und legte den Bahnverkehr lahm. EZ-Fotos: Johannes Booken (1/7)
  • (2/7)
  • Der Sturm löste auch in Emden Einsätze der Feuerwehr aus und legte den Bahnverkehr lahm. EZ-Fotos: Johannes Booken (3/7)
  • (4/7)
  • Der Sturm löste auch in Emden Einsätze der Feuerwehr aus und legte den Bahnverkehr lahm. EZ-Fotos: Johannes Booken (5/7)
  • (6/7)
  • Der Sturm löste auch in Emden Einsätze der Feuerwehr aus und legte den Bahnverkehr lahm. EZ-Fotos: Johannes Booken (7/7)

Emden. Der erste Herbststurm löst auch in Emden Unruhe aus: Der Bahnverkehr steht still. Seit dem frühen Nachmittag fahren zwischen Leer und Emden keine Züge mehr, weil ein Baum umgestürzt ist und auf den Gleisen liegt. Auch die Strecke zwischen Leer und Meppen kann nicht befahren werden. Hier sind gleich mehrere Bäume umgefallen. Die Aufräumarbeiten laufen bereits. Wie lange sie dauern werden, sei aber noch unklar, sagte ein Bahnsprecher.

Auch am Borkumkai warten die Reisenden. Drei Fahrten mit dem Katamaran und eine mit der Fähre wurden abgesagt. Um 16:45 Uhr soll eine Fähre aber zur Insel aufbrechen.

In der Innenstadt war die Feuerwehr im Einsatz. In der Straße Zwischen Beiden Sielen drohte ein Dachziegel vom Dach zu stürzen. Wegen eines umgestürzten Baums musste außerdem der Verkehr in der Nesserlander Straße umgeleitet werden.

13.09.2017, 16:25 Uhr