So lässt die Stadt Emden ihre Friedhöfe verkommen

Nicht nur auf dem Bolardusfriedhof wuchert die Vegetation vor sich hin. Auch auf den anderen kommunalen Friedhöfen wird die regelmäßige Pflege der Wege und der Grünflächen offensichtlich vernachlässigt.

Der Friedhof in Harsweg in diesen Tagen: Das Gras wuchert meterhoch, Grabsteine kippeln oder liegen schon flach. Und so bleiben sie dann jahrelang liegen. Die Stadt und ihre Friedhöfe: Ein Trauerspiel. Foto: Eric Hasseler

Emden. Der Zustand einiger Gräber auf den städtischen Friedhöfen bietet ein trauriges Bild. Wackelige oder umgekippte Grabsteine sowie lose und kaputte Grabumrandungen gehören ebenfalls dazu.

05.06.2018, 00:05 Uhr
Über den Autor
Jens Tammen Volontär Redaktion bei der EZ seit: 2015