Noury hat den Führerschein

Der syrische DRK-Helfer hat die Fahrerlaubnis binnen kurzer Zeit gemacht und kann jetzt voll eingesetzt werden.

Endlich am Steuer, den Führerschein in der Hand: Noury Hamrash. Er leistet Dienst beim DRK. Foto: Norbert Schnorrenberg

Emden. Jetzt steht nur noch eine Einweisung auf die DRK-Fahrzeuge aus, dann kann es endlich losgehen. Noury Hamrash, syrischer Flüchtling und ehrenamtlicher Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes Stadt Emden, hat binnen weniger Wochen seinen Führerschein gemacht. Damit hat der 26-Jährige, der täglich in der Schule Deutsch büffelt, eine weitere Hürde zur Integration genommen. Denn mit dem Schein ist er wie seine 25 anderen Kollegen voll für den Freiwilligendienst in der Stadt einsatzfähig.

20.03.2017, 15:32 Uhr
Über die Autorin
Stephanie Schuurman Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 2003
Telefon: 04921-8900403
EZintern-Ticker
Firmenblog-Ticker
Solange es schöne Bekleidung gibt, macht sie beruflich weiter: Inhaberin Edda Faerber im Emder Geschäft von „efeé”.
Anzeige

Ob rot, blau oder grau...

Zehnjähriges Bestehen von „efeé” wird...

Die Leichtautos von Microcars machen auch optisch etwas her. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen.
Anzeige

Im Leichtauto durch den Frühling

Microcars sind bereits ab 16 Jahren...