Noury hat den Führerschein

Der syrische DRK-Helfer hat die Fahrerlaubnis binnen kurzer Zeit gemacht und kann jetzt voll eingesetzt werden.

Endlich am Steuer, den Führerschein in der Hand: Noury Hamrash. Er leistet Dienst beim DRK. Foto: Norbert Schnorrenberg

Emden. Jetzt steht nur noch eine Einweisung auf die DRK-Fahrzeuge aus, dann kann es endlich losgehen. Noury Hamrash, syrischer Flüchtling und ehrenamtlicher Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes Stadt Emden, hat binnen weniger Wochen seinen Führerschein gemacht. Damit hat der 26-Jährige, der täglich in der Schule Deutsch büffelt, eine weitere Hürde zur Integration genommen. Denn mit dem Schein ist er wie seine 25 anderen Kollegen voll für den Freiwilligendienst in der Stadt einsatzfähig.

20.03.2017, 15:32 Uhr
Über die Autorin
Stephanie Schuurman Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 2003
Telefon: 04921-8900403
EZintern-Ticker

Wir suchen Nachwuchs für die Redaktion

Zum 1. Oktober hat die Emder Zeitung...

EZ-Chefredakteur Stefan Bergmann und Mediengestalter Dennis Freese bei der Preisübergabe in Wien. Mit im Bild: Wettbewerbs-Organisator Norbert Küpper und Anette Milz, Mitglied der Jury.

Emder Zeitung gewinnt erneut zwei Design-Preise

Eine internationale Jury hat der EZ...

Firmenblog-Ticker
Blockaden lösen: Klaus Schoo bringt Patienten wieder in Funktion.
Anzeige

„Uns geht es um das Ganze”

Christine Dirks und Klaus Schoo haben...

Haben in zehn Jahren viel erreicht: die Inhaber und Geschäftsführer Christof Zuber und Marcus Scholz.
Anzeige

Von Emden aus in die Welt

Weitere Firmenstandorte in den USA und...