Motorradfahrer stirbt bei schwerem Verkehrsunfall

Im Wykhoffweg kam es am späten Mittwochabend zur Kollision mit einem Auto.

Das beteiligte Auto landete kopfüber in einem Straßengraben. Foto: Feuerwehr Emden.

Emden. Ein Motorradfahrer ist am späten Mittwoch Abend bei einem schweren Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geschah der Unfall gegen 22.45 Uhr in Petkum. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem Auto den Wykhoffweg in Richtung Borssum. An der Einmündung Wykhoffweg/ Eiskeweg übersah er einen von rechts, aus Richtung Fehntjer Tief, kommenden und bevorrechtigten 58-jährigen Motorradfahrer aus Emden. Hierbei kam es zur Kollision, wobei der Motorradfahrer über den Pkw geschleudert wurde und schwer verletzt wurde. Das Auto kam bei der Kollision ins Schleudern und landete kopfüber in einem Straßengraben. Rettungskräfte führten Reanimierungsmaßnahmen an der Unfallstelle durch und transportierten den schwer verletzten Motorradfahrer in ein Klinikum, wo der Emder wenig später verstarb. Der Autofahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Im Einsatz waren das DRK, die Polizei und die Feuerwehr Emden.

06.09.2018, 11:04 Uhr
Über den Autor
Jens Tammen Volontär Redaktion bei der EZ seit: 2015