Minister Lies: „Emden ist Zukunftsstandort"

Am Emder Hafen soll der erste „GreenTech-Industriepark" Deutschlands entwickelt werden.

Am Emder Hafen soll der erste "GreenTech-Industriepark" Deutschlands entwickelt werden. Das Bild zeigt den Rysumer Nacken. Dort soll das Projekt realisiert werden.

Emden. Das Land Niedersachsen und die Stadt Emden wollen gemeinsam auf den freien Industrieflächen am Emder Hafen den ersten „GreenTech-Industriepark„ in Deutschland entwickeln. Dies hat der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies am Freitagmittag angekündigt. „Der Standort ist für ein solches Projekt ideal und wir haben am Rysumer Nacken und am Wybelsumer Polder mehr als 200 Hektar sofort bebaubare Industriefläche", sagte Lies. Das entspreche der Größe von 300 Fußballfeldern direkt am Wasser. „Unternehmen werden dort zu fast 100 Prozent ihren Energiebedarf aus Erneuerbarem decken können. Das ist ein hochinteressanter Standortfaktor gerade für Unternehmen mit energieintensiver Produktion", sagte der Minister.

21.04.2017, 13:31 Uhr
EZintern-Ticker

Wir suchen Nachwuchs für die Redaktion

Zum 1. Oktober hat die Emder Zeitung...

EZ-Chefredakteur Stefan Bergmann und Mediengestalter Dennis Freese bei der Preisübergabe in Wien. Mit im Bild: Wettbewerbs-Organisator Norbert Küpper und Anette Milz, Mitglied der Jury.

Emder Zeitung gewinnt erneut zwei Design-Preise

Eine internationale Jury hat der EZ...

Firmenblog-Ticker
Blockaden lösen: Klaus Schoo bringt Patienten wieder in Funktion.
Anzeige

„Uns geht es um das Ganze”

Christine Dirks und Klaus Schoo haben...

Haben in zehn Jahren viel erreicht: die Inhaber und Geschäftsführer Christof Zuber und Marcus Scholz.
Anzeige

Von Emden aus in die Welt

Weitere Firmenstandorte in den USA und...