Minister kippt Emder Wildtier-Verbot

Das Verbot muss zurückgenommen werden. Die CDU im Rat sieht sich bestätigt.

Für manche ein Skandal, für andere eine Attraktion: Wild- und Raubtiere im Zirkus. Dieses Foto entstand während einer Aufführung des Circus Probst. EZ-Archivfoto: Eric Hasseler

Emden. Das Wildtierverbot der Stadt Emden, dass mit der Mehrheit des Rates auf Antrag der Fraktion der Grünen verabschiedet wurde, muss wieder zurückgenommen werden. „Der Innenminister des Landes, Boris Pistorius (SPD), hat das in Gänze gekippt. Es ist in allen Punkten nicht rechtsfähig”, sagte CDU-Ratsfraktionsvorsitzender Helmut Bongartz am Mittwoch in einem Gespräch mit der Emder Zeitung.

31.08.2017, 00:05 Uhr
Über die Autorin
Ute Lipperheide Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 1993
Telefon: 04921-8900416
EZintern-Ticker
Leere Schreibtische bei der EZ. Die halbe Redaktion ist krank.

Infekte legen ganze Arbeitsteams lahm

In diesem Jahr sind die Erkältungen...

Firmenblog-Ticker
Auch moderne, grifflose Küchen in Hochglanz und Mattlack sind im Angebot.    EZ-Bild: Hasseler
Anzeige

Darauf hat Emden gewartet

Küchen Ruberg aus Leer eröffnet...