Millionen fehlen bei der Sanierung

Zahlreiche Stadtgebäude müssten auf Vordermann gebracht werden. Die bisher bewilligten Mittel reichen dafür nicht aus.

Muss dringengend saniert werden: das Gebäude der BBS II am Steinweg. Foto: Eric Hasseler

Emden. Der Leiter des städtischen Betriebes Gebäudemanagement, Albert Baumann, hat Alarm im Betriebsausschuss geschlagen. Er mahnte die dringende Sanierung zahlreicher Stadtgebäude an, die mit den bisher bereitgestellten Geldern nicht zu bewältigen sei.

„Nach vielen Neu- und Anbauten wäre es angebracht, wenn wir einmal mehr in den bestehenden Gebäudebestand stecken könnten”, sagte er im Ausschuss. 600 000 Euro stehen dafür jährlich dem Stadtbetrieb zur Verfügung, viel zu wenig, laut Baumann.

13.09.2017, 00:03 Uhr
Über die Autorin
Ute Lipperheide Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 1993
Telefon: 04921-8900416
EZintern-Ticker
Das ist erlaubt: Links der Emder Zeitung, gepostet auf Facebook.

Zeitungsberichte kopieren und verbreiten: Erlaubt?

Immer wieder kommen Anfragen. Hier sind...

Firmenblog-Ticker
Das Team vom Salon „Haardesign”: (oben von links) Kerstin Janssen, Bettina Nanninga, Karin Meyeraan, (unten von links) Jennifer Eilts, Inhaberin Melanie Ruben und Jessica Brink.
Anzeige

Bis zum modischen Farbstyling

Salon „Haardesign” bietet die ganze...