Millionen fehlen bei der Sanierung

Zahlreiche Stadtgebäude müssten auf Vordermann gebracht werden. Die bisher bewilligten Mittel reichen dafür nicht aus.

Muss dringengend saniert werden: das Gebäude der BBS II am Steinweg. Foto: Eric Hasseler

Emden. Der Leiter des städtischen Betriebes Gebäudemanagement, Albert Baumann, hat Alarm im Betriebsausschuss geschlagen. Er mahnte die dringende Sanierung zahlreicher Stadtgebäude an, die mit den bisher bereitgestellten Geldern nicht zu bewältigen sei.

„Nach vielen Neu- und Anbauten wäre es angebracht, wenn wir einmal mehr in den bestehenden Gebäudebestand stecken könnten”, sagte er im Ausschuss. 600 000 Euro stehen dafür jährlich dem Stadtbetrieb zur Verfügung, viel zu wenig, laut Baumann.

13.09.2017, 00:03 Uhr
Über die Autorin
Ute Lipperheide Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 1993
Telefon: 04921-8900416
EZintern-Ticker

Wir suchen Nachwuchs für die Redaktion

Zum 1. Oktober hat die Emder Zeitung...

EZ-Chefredakteur Stefan Bergmann und Mediengestalter Dennis Freese bei der Preisübergabe in Wien. Mit im Bild: Wettbewerbs-Organisator Norbert Küpper und Anette Milz, Mitglied der Jury.

Emder Zeitung gewinnt erneut zwei Design-Preise

Eine internationale Jury hat der EZ...

Firmenblog-Ticker
Experte Albert Peters bei der Arbeit, denn die Nachfrage nach Abdichtungslösungen ist groß.  EZ-Bilder: OK/ Hein
Anzeige

Schluss mit feuchten Wänden & Co.

Auch um nasse Keller kümmert sich die...

Blockaden lösen: Klaus Schoo bringt Patienten wieder in Funktion.
Anzeige

„Uns geht es um das Ganze”

Christine Dirks und Klaus Schoo haben...