Mehr Bänke am Wasser

Karl-Heinz Willems stellte neue Sitzmöbel auf, denkt aber langsam ans Aufhören.

Auf dem Deich beim Lotsenhaus: Hier stehen zwei der sechs Bänke. Von hier aus hat Karl-Heinz Willems schon den Wunschort für weitere neue Sitzgelegenheiten im Blick. Foto: Gaby Wolf

Emden. Der „Herr der Bänke” ist wieder aktiv gewesen. Gleich sechs neue Sitzbänke aus recyceltem Kunststoff hat er diesmal dank privater Stifter an prägnanten Wasser-Guckstellen aufgestellt - Gesamtwert: 2000 Euro. Drei davon haben sich sogar schon eine Sonderbezeichnung verdient. So werden die Bänke am Maschinenhaus der Großen Seeschleuse „Mallorcabänke” genannt.

„Nachmittags bei gutem Wetter sitzen hier nur Rentner, die hier ihren Platz an der Sonne gefunden haben”, erzählt Willems, selbst im Ruhestand, schmunzelnd. Er und seine Frau Helga haben eine davon diesmal selbst gesponsert, die anderen beiden Bänke wurden durch Heike und Bernd Ritter ermöglicht sowie durch Eberhard Wagner, der sie wiederum seinen Kindern Claudia und Markus gewidmet hat.

Wer Bank-Sponsor werden möchte, kann sich unter der Telefonnummer 04921 / 32 22 9 bei Karl-Heinz Willems melden.

20.04.2017, 15:57 Uhr
Über die Autorin
Gaby Wolf Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 2011
Telefon: 04921-8900415