Ja zum Apollo-Projekt, Nein zur Finanzierung

GfE-Votum zum Apollo-Projekt sorgt für Verwirrung im Rat

Bleibt weiter ein Streitpunkt in Emden: das ehemalige Apollo-Kino.

Emden. Der Emder Rat hat sich heute nach über zweistündiger Diskussion mehrheitlich gegen einen Verkauf des Apollo-Kinos entschieden. Den entsprechenden Antrag hatte die Verwaltung auf die Tagesordnung gebracht, nachdem die GfE signalisiert hatte, eine Kostensteigerung des Projekts um rund 150 000 Euro nicht mittragen zu wollen. Trotzdem hat die GfE überraschenderweise zusammen mit SPD und Grünen gegen den Antrag gestimmt. Gleichzeitig verweigerte die Fraktion aber ihre Zustimmung, die 150 000 Euro Mehrkosten für den Umbau zu einem Kulturzentrum in den Haushalt aufzunehmen. Der entsprechende Antrag wurde mit Stimmen der GfE, CDU und FDP abgelehnt. Oberbürgermeister Bernd Bornemann spricht von einer "widersprüchlichen Entscheidung".

Wie begründet die GfE ihre Entscheidung? Was sagt die Verwaltung zu diesem Votum? Das lesen Sie morgen im ePaper und der gedruckten Ausgabe der Emder Zeitung. Die ausführliche Aufarbeitung der heutigen Ratssitzung und alle weiteren Entscheidungen lesen Sie in unserer Samstagsausgabe.

08.11.2018, 21:10 Uhr
Über den Autor
Suntke Pendzich Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2016
Telefon: 04921-8900417