Handgemenge nach Ladendiebstahl

Eine 38-jährige Angestellte eines Lebensmittelmarktes ist dabei leicht verletzt worden.

Die Polizei in Emden hatte am Wochenende mehrere Einsätze. Foto: Friso Gentsch

Emden. Bei dem Versuch, einen Ladendieb zu stellen, ist eine 38-jährige Angestellte eines Lebensmittelmarktes in der Ulmenstraße während eines Handgemenges leicht verletzt worden. Der 22-jährige Dieb war am Freitagmittag zunächst dabei ertappt worden, wie er Ware in seinem Rucksack verschwinden ließ. Als er von den Mitarbeitern angesprochen wurde, flüchtete er, die Verkäuferin nahm die Verfolgung auf. Wie die Polizei am Wochenende mitteilte, schlug der Täter daraufhin wild um sich und verletzte die Frau. Der Ladendieb wurde dennoch gestellt und angezeigt.

Doch bei diesem Polizeieinsatz blieb es am Wochenende nicht: Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Samstag gegen 0.55 Uhr in der Petkumer Straße einen Radfahrer angefahren - und ist dann geflüchtet, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Der 18-jähriger Radler war bei dem Zusammenstoß gestürzt und hatte sich dabei leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

10.02.2019, 11:41 Uhr