Händeschütteln, Neujahrswaffeln und Tee

Am Sonnabend hat der traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Emden in der Johannes a Lasco Bibliothek stattgefunden.

Mehrere hundert Gäste sind zum Neujahrsempfang der Stadt Emden in die Johannes a Lasco Bibliothek gekommen. Foto: Johannes Booken

Emden. Neujahrswünsche inklusive Händeschütteln mit Emdens Oberbürgermeister (OB) Bernd Bornemann und dessen Frau Ilse: Am Sonnabend hat der traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Emden in der Johannes a Lasco Bibliothek stattgefunden. Mehrere hundert Gäste erschienen zu der  32. Veranstaltung dieser Art.

Bevor Bornemann sich der Zukunft der Stadt widmete, blickte zurück er auf das vergangene Jahr. Die ersten Minuten der OB-Rede waren geprägt vom 500. Reformationsjubiläum. „Ich wollte diesem bedeutsamen Ereignis einen angemessenen Raum zukommen lassen“, sagte Bornemann und ging auf mehrere Projekte ein, die Emder Institutionen und zahlreiche Ehrenamtliche organisierten.

Auch das Thema Steuereinnahmen der Stadt spielte eine wichtige Rolle in der Neujahrsrede. „Unsere Einnahmen lagen 2017 mit über 82 Millionen Euro trotz der Folgen der Abgaskrise bei Volkswagen immer noch auf einem sehr guten Niveau.“ Insbesondere mittelständische und kleinere Betriebe hätten laut OB zu dieser „tollen Entwicklung“ beigetragen. Trotzdem war es der Stadt nicht möglich, das Jahr mit einer schwarzen Null abzuschließen. Dies hängt unter anderem mit der gestiegenen Zahl der Menschen zusammen, die von Transferleistungen abhängig ist. Bornemann: „Es stehen dem Rat und Verwaltung schwierige Diskussionen bevor, um zwingend zusätzliche Einsparmaßnahmen zu identifizieren. In Augen des OB wäre es „schlimm“, wenn der Stadt die Eigenständigkeit und Handlungsfähigkeit genommen werde.

 

 

13.01.2018, 12:58 Uhr
Über den Autor
Johannes Booken Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2012
Telefon: 04921-8900422
EZintern-Ticker
Leere Schreibtische bei der EZ. Die halbe Redaktion ist krank.

Infekte legen ganze Arbeitsteams lahm

In diesem Jahr sind die Erkältungen...

Firmenblog-Ticker
Auch moderne, grifflose Küchen in Hochglanz und Mattlack sind im Angebot.    EZ-Bild: Hasseler
Anzeige

Darauf hat Emden gewartet

Küchen Ruberg aus Leer eröffnet...