Friedhofswege werden trockengelegt

In Tholenswehr werden Teile gepflastert, Nebenbereiche bekommen eine Dränage und Lava-Schlacke.

Auf dem Hauptweg in Tholenswehr liegen eingangs bereits Betonsteine. Jetzt soll auch die lange Schotterfläche gepflastert werden. Foto: BEE

Emden. Auf dem größten städtischen Friedhof in Tholenswehr sollen die Grabstätten bald auch an regennassen Tagen wieder besser erreichbar sein. Einige Wege sind dafür kürzlich schon trockengelegt worden, andere sollen jetzt folgen, wie am Mittwochabend im Betriebsausschuss des Bau- und Entsorgungsbetriebs Emden (BEE) bekannt gegeben wurde. „Wir haben in Tholenswehr das Problem, dass die Wege bei Regen immer unter Wasser stehen”, sagte der kaufmännische Leiter des BEE, Frank Rogga. „Das wollen wir nicht mehr.”

Welche Wege werden gepflastert und auf welchen Friedhöfen in Emden gibt es besonders Bedarf? Das lesen Sie in der Emder Zeitung vom 15. September oder im ePaper.

14.09.2018, 11:42 Uhr
Über die Autorin
Stephanie Schuurman Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 2003
Telefon: 04921-8900403