Filmpraktikum de luxe

Schüler der Integrierten Gesamtschule Emden erstellten während des Filmfestes einen Kurzfilm. Unterstützung gab es dabei vom Regisseur Mark Monheim.

Vom Drehbuch bis zum finalen Schnitt: 13 Jugendliche der IGS Emden standen vor und hinter der Kamera. Heraus kam der vier Minuten lange Kurzfilm „No Go!”, den sie am Sonntagabend im Neuen Theater präsentierten. Foto: Johannes Booken

Emden. Wie funktioniert das Filmemachen? Was muss man beim Schreiben eines Drehbuches beachten? Sind Kostüm und Maske wichtig? Und wie läuft das überhaupt mit dem Schneiden der Szenen? Diese Fragen beantwortete Regisseur Mark Monheim 13 Schülern der Integrierten Gesamtschule Emden (IGS).

12.06.2018, 15:33 Uhr
Über den Autor
Johannes Booken Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2012
Telefon: 04921-8900422
EZintern-Ticker

Wir suchen Nachwuchs für die Redaktion

Zum 1. Oktober hat die Emder Zeitung...

EZ-Chefredakteur Stefan Bergmann und Mediengestalter Dennis Freese bei der Preisübergabe in Wien. Mit im Bild: Wettbewerbs-Organisator Norbert Küpper und Anette Milz, Mitglied der Jury.

Emder Zeitung gewinnt erneut zwei Design-Preise

Eine internationale Jury hat der EZ...

Firmenblog-Ticker
Blockaden lösen: Klaus Schoo bringt Patienten wieder in Funktion.
Anzeige

„Uns geht es um das Ganze”

Christine Dirks und Klaus Schoo haben...

Haben in zehn Jahren viel erreicht: die Inhaber und Geschäftsführer Christof Zuber und Marcus Scholz.
Anzeige

Von Emden aus in die Welt

Weitere Firmenstandorte in den USA und...