Endspurt mit schwerem Gerät

Bundeswehr verlädt im Emder Hafen Kampfpanzer für die bevorstehende Nato-Übung in Norwegen

Schweres Gerät: Der Leopard-2-Kampfpanzer. Insgesamt 16 dieser Ungetüme wurden gestern am Emskai verladen. Foto: Eric Hasseler

Emden. Der Umschlag von Tausenden Bundeswehr-Fahrzeugen und weiterem militärischen Material über den Emder Hafen ist fast abgeschlossen. Gestern wurden am Emskai unter anderem schwere Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 auf das Transportschiff Ark Germania gefahren. Insgesamt rollten erneut knapp 300 Fahrzeuge an Bord.

Die Vorbereitungen zum Mega-Manöver gehen weiter. Unterdessen wird es in Emden am Samstag wieder eine Mahnwache gegen die Verladung geben. Den kompletten Artikel lesen Sie heute (11. Oktober 2018) im ePaper und der gedruckten Ausgabe der Emder Zeitung.

11.10.2018, 00:05 Uhr
Über den Autor
Lars Möller Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2008
Telefon: 04921-8900441