Emder Weizenmühle soll verkauft werden

Der Eigentümer Diedrich Buisman will sich von dem maroden und nicht ganz unumstrittenen Gebäude endgültig trennen. "Jedes Gebäude muss sich auch rechnen", sagt er.

Neuer Besitzer gesucht: der traurige Rest der Emder Weizenmühle aus dem Jahr 1810. Foto: Wilken

Emden. Die Emder Weizenmühle soll verkauft werden. Entsprechende Informationen der Emder Zeitung bestätigte Eigentümer Diedrich Buisman auf Anfrage. Damit geht die über 200 Jahre alte Geschichte der 1810 gebauten Mühle auf dem Emder Wall möglicherweise in eine neue Phase. Seit gut zehn Jahren haben sich der Besitzer, zwischenzeitlich aber auch der Emder Mühlenverein, die Stadt Emden und ein eigens gegründeter Verein um den Erhalt und die Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden Weizenmühle bemüht. Vergeblich. Jetzt will Buisman, deren Familie seit 100 Jahren im Besitz der Mühle ist, einen Schlussstrich ziehen.

"Jedes Gebäude muss sich auch rechnen", sagte Buisman. Er sehe inzwischen aber keine Möglichkeiten mehr, die Mühle in Eigenregie zu sanieren und anderwertig zu nutzen. Alle bisherigen Versuche, das inzwischen extrem marode Gemäuer wieder auf Vordermann zu bringen, sind gescheitert.

 

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 15. Mai.

15.05.2013, 16:00 Uhr