Emden bleibt drittgrößter Autoumschlagsplatz in Europa

Nur in Zeebrügge und Bremerhaven werden mehr Fahrzeuge umgeschlagen.

Emden bleibt der drittgrößte Autoumschlagshafen in Europa. Foto: Stefan Bergmann

Emden. Über den Seehafen in Emden sind im vorigen Jahr 1,3 Millionen Autos umgeschlagen worden. Das sind fünf Prozent weniger als 2015, wie Seaports of Niedersachsen am Freitag in Oldenburg mitteilte. Dennoch landete Emden erneut auf Platz drei im Ranking der wichtigsten Automobilumschlagshäfen in Europa. An erster Stelle steht weiterhin Zeebrügge mit 2,8 Millionen Fahrzeugen. 2015 hatte der belgische Hafen erstmals Bremerhaven als größte Automobildrehscheibe abgelöst. In Bremerhaven wurden im vorigen Jahr 2,1 Millionen Autos umgeschlagen, damit bleibt die Seestadt weiterhin hinter Zeebrügge.

In Emden liegt der Exportanteil der umgeschlagenen Fahrzeuge bei 81 Prozent. Unter anderem exportiert Volkswagen seine Autos über den Hafen. Die Seaports of Niedersachsen GmbH ist für das Marketing in neun landeseigenen Seehäfen zuständig.

11.08.2017, 13:59 Uhr