Ein zauberhafter Jazzabend am Schwimmbecken

Das Gezeitenfestival machte mit dem Auftritt des Mathias Eick Quintetts zum ersten Mal Station im van-Ameren-Bad.

Der norwegische Star-Trompeter Mathias Eick begeisterte mit seinem Quintett das Publikum im van-Ameren-Bad. Foto: Krämer

Emden. Beim ersten Gezeiten open Air am Samstagabend im van-Ameren-Bad war er wieder da - dieser Moment, in dem alles Drumherum vergessen scheint. Zu einem fabelhaften Jazzabend mit dem Mathias Eick Quintett hatte die Ostfriesische Landschaft in Kooperation mit dem Förderverein van-Ameren-Bad eingeladen und nicht weniger als 400 Musikbegeisterte folgten der Einladung ins Freibad. Das Wetter meinte es gut und schenkte der Veranstaltung einen etwas kühlen, aber trockenen Sommerabend.

17.07.2017, 10:32 Uhr
Über den Autor
Jens Tammen Freier Mitarbeiter Redaktion bei der EZ seit: 2015