Echte Notfälle schneller erkennen

Experten diskutierten vor 200 Zuhörern mögliche Lösungen zur Zukunft der Notfallversorgung in Ostfriesland.

Sechs Fachleute aus dem medizinischen Bereich diskutierten gestern über die Notfallversorgung in Ostfriesland. Foto: Norbert Schnorrenberg

Emden. Eine Kulturveränderung in der Notaufnahmeversorgung haben gestern Abend Experten während einer Podiumsdiskussion in der Johannes a Lasco Bibliothek gefordert. Die Patienten sollten nach Meinung der Fachleute künftig im Vorfeld durch eine gezielte Beratung zur optimalen und angemessenen medizinischen Versorgung weitergeleitet werden. So könnten aus Sicht der Gesprächsteilnehmer überfüllte Notaufnahmen in den Kliniken bald der Vergangenheit angehören.

Die Trägergesellschaft der Kliniken Aurich-Emden-Norden hatte zum Gesundheitsdialog Nord-West eingeladen. Zur Auftaktveranstaltung der Reihe mit dem Titel „Neue Wege der Notfallversorgung” waren rund 200 Zuhörer gekommen.

Worum ging es? Was wurde diskutiert? Das lesen Sie in der heutigen Emder Zeitung und im ePaper.

10.01.2019, 11:30 Uhr
Über den Autor
Jens Tammen Volontär Redaktion bei der EZ seit: 2015