Den Jobs der Zukunft auf der Spur

Nach ihrem aufsehenerregenden „Traumjob-Experiment” testet Jannike Stöhr aus Emden wieder verschiedene Berufe.

Wenn sie sich auf einen Beruf festlegen müsste, würde sie „Job-Testerin” nehmen: Jannike Stöhr aus Emden will sich aber nicht festlegen. Foto: Ernst Weerts

Emden.Sie kann es nicht lassen: Jannike Stöhr testet wieder Jobs. Nachdem die frühere Personalerin vor rund vier Jahren ihre Arbeitsstelle bei Volkswagen kündigte, mit ihrem Projekt „30 Jobs in einem Jahr” großes Aufsehen erregte und schließlich ein Buch über ihre Erlebnisse veröffentlichte („Das Traumjob-Experiment”), widmet sich die 32-jährige Emderin nun 30 Zukunftsjobs.

Seit Anfang des Jahres reist sie erneut quer durch die Republik und darüber hinaus und schnuppert in verschiedene Berufe hinein, die meist englische Bezeichnungen haben.

Was hat sie inzwischen alles ausprobiert? Was hat sie noch vor? Das steht in der Emder Zeitung und im ePaper vom 29. Dezember.

30.12.2018, 12:20 Uhr
Über den Autor
Lars Möller Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2008
Telefon: 04921-8900441