"Amrumbank" - vom Seezeichen zum Wahrzeichen

Einen runden Geburtstag feiern die Mitglieder des Arbeitskreises Museums-Feuerschiff am Sonnabend. Die "Amrumbank" liegt seit 30 Jahren im Ratsdelft.

Der große Moment: Das ausgemusterte Feuerschiff erreicht am 19. Oktober 1983 den Alten Binnenhafen in Emden.

Emden. Sie ist von einem Seezeichen zu einem Museum geworden - und zu einem Emder Wahrzeichen: die "Amrumbank", ein Feuerschiff, das von 1918 bis 1983 auf verschiedenen Positionen in der Nordsee im Einsatz war und der Schifffahrt den richtigen Weg wies.

Am morgigen Sonnabend liegt das während des Ersten Weltkriegs von der Papenburger Meyer Werft gebaute Schiff auf den Tag genau seit 30 Jahren im Ratsdelft. Die Arbeitskreis Museums-Feuerschiff lädt aus diesem Anlass am Sonnabend alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein, der um 11 Uhr beginnt. 

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Emder Zeitung vom 18. Oktober

18.10.2013, 03:38 Uhr